ÜBER MICH

 

Ich heiße Tatjana und bin im Sternzeichen Schütze im Jahr 1973 geboren.

Mit meinem Mann Martin lebe ich in Mitten der Natur, Nähe eines Flusses im kleinen, historischen Städtchen Warburg. 

Aus Momenten, wo ich nur innere LEERE in mir fühlte und gleichzeitig einem tiefen Wunsch nach FÜLLE verspürte, begann ein WEG des Suchens und Findens.  

Je mehr ich jedoch suchte, um so mehr wurde mir klar, dass es nichts zu finden gab. Das Leben ist einfach ein RIESEN Abenteuer. Je mutiger ich bin, mich darauf einzulassen, um so SINNlicher und LEBENdiger ich bin.

Das Vertrauen an die große Schöpfung ist meine Basis, auf der ich aufbaue. Und Hingabe ist das, was mich die ganze FÜLLE des Lebens erfahren lässt. 

Ich bin eine ewige Schülerin des Lebens. 

Das Leben selbst inspiriert mich immer wieder aufs NEUE.

        
Von diesem Ort aus ergaben sich viele Wege, um spirituell zu wachsen und mich in meinem Potenzial ausdrücken zu können.

Ein Weg davon war YOGA. Ich wählte eine Richtung nach der Tradition des tantrischen Kaschmir-Sivaismus. 

Im Laufe der Zeit lehrte mich meine eigene Yogapraxis, dass es nicht darum geht, etwas zu erreichen oder etwas richtig zu tun, sondern es ging für mich immer mehr darum, in meinem Körper anzukommen und ihn ganz anzunehmen. Dass seine Einzigartigkeit alle Unvollkommenheit beinhalten darf. Durch die achtsamen und freundlichen Körperbewegungen entstand gleichzeitig mehr Weite in meinem Bewusstsein. Ich verstand immer tiefer, dass mein Körper, als das Tor für meine weltlichen Erfahrungen, alles festhalten kann. Emotionale Verletzungen und Kummer aus der Kindheit und Beziehungen, missverstandene Erlebnisse aus dem Alltag, Weltgeschehen, die oft zum Verzweifeln führten. Eingeengte Selbstbilder und fremdbestimmte Vorstelllungen vom Leben.
Je mehr ich jedoch meinen Körper durch die Yogapraxis belebte, spürte ich mehr Freiheit in meinem Herzen und meinem Geist.

 

Die Yogapraxis ist ein direkter Zugang zu einer sprudelnden Quelle von Lebendigkeit, die sowohl Bewegung wie auch Stille in sich trägt.

 

Letztendlich lehrt mich Yoga, mit der ganzen Schöpfung achtsam in Berührung zu bleiben, zwischen Chaos und Ordnung, Kummer und Freude Balance zu halten und das Leben tiefer zu verstehen.

Ich bleibe nach wie vor neugierig und tauche weiter in die Bereiche, Themen und Lehren ein, die mich inspirieren und mich noch mehr in meiner Essenz wachsen lassen.

Als Yogalehrerin ist es mein Herzenswunsch, Menschen auf ihrem Yogaweg zu begleiten. Sie darin zu unterstützen und zu inspirieren, sich selbst näher zu kommen, ihrer Wahrheit zu folgen.  Alles, was sich im Leben zeigt, als einen Weg zu sehen. Einen Weg, der ihnen hilft,  ihre innere Weisheit zu erwecken. Bereit sein, sich von dem, was einem im Leben begegnet, berühren zu lassen. Dem Leben eines offenen Herzens zu begegnen. Aus dem Mitgefühl heraus sich auf ein friedvolles Miteinander einzulassen und es zu leben. 

 

meine Ausbildungen / meine LehrerInnen

 

 

1997 

Bankkauffrau

2009 

Essence Training bei Kabir Jaffe und Ritama Davidson

2018

Yogalehrerin BDY/EYU  //  4-jährige Ausbildung (2014-2018) //

über 800 Unterrichtsstunden.

Yogaforum Düsseldorf bei Martin Henniger und Frauke Schütte. 

-------

2018

Women's Group Trainerin //

Awakening Women Institut  - Chameli Ardagh

Körper als Heimat // Anna Oppermann

2019 

Intensivseminar mit THE WORK nach Byron Katie // mit Ina Rudolph

 

2020 

Vertiefung Meditation nach der Tradition des tantrischen Kaschmir- Shivaismus // Yogaforum Düsseldorf mit Martin Henniger

2022

Weiterbildung im Pränatal Yoga // Yogastern Wiesbaden

DSC01062_edited.jpg